Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Bühne frei für Naturwissenschaften

Neue Runde im Wettbewerb "Jugend präsentiert" der Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit Wissenschaft im Dialog: Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen, eine Fragestellung zu einem naturwissenschaftlich-mathematischen Thema anschaulich und mitreißend zu präsentieren.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 21 Jahren, die eine weiterführende Schule besuchen. Zugelassen sind Einzelpräsentationen oder Teams mit bis zu vier Personen. Die drei ersten Plätze gewinnen einen mehrtägigen Städtetrip mit exklusivem Einblick in die Welt der Medien und der Forschung. Einsendeschluss ist der 2. März 2016.

Eine Jury aus Experten und Fachlehrern wählt zunächst die 200 besten Schülerinnen und Schüler unter den Bewerbungen aus, von denen 100 nach einer regionalen Qualifikationsrunde zur Präsentationsakademie eingeladen werden. Bei diesem zweitägigen Präsentationstraining werden die Teilnehmer von Trainern des Seminars für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen auf das zweitägige Finale vorbereitet. Dort werden am ersten Tag die sechs besten Präsentationen ausgewählt, die am Folgetag noch einmal vor öffentlichem Publikum um die ersten drei Plätze gegeneinander antreten.

Mit dem Projekt werden die Präsentationskompetenzen von Schülern in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern gefördert. Dabei geht es vor allem darum, selbstbewusst aufzutreten und mit Kreativität und rhetorischer Sicherheit ein Thema anschaulich und begeisternd zu erklären. Um “Jugend präsentiert” an die Schulen zu bringen, wurden am Seminar für Allgemeine Rhetorik Unterrichtsmaterialien und Lehrertrainings entwickelt, die bundesweit angeboten werden.

(25.11.2015 | Quelle: Klaus Tschira Stiftung)

Website zum Wettbewerb "Jugend präsentiert"

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"