Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Antistigma-Preis 2014: Dotierung verdoppelt

Trotz Fortschritten in der Forschung und Versorgung haben Menschen mit psychischen Erkrankungen in Deutschland nach wie vor mit Vorurteilen zu kämpfen. Mit dem Preis setzt die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) gemeinsam mit mit der Stiftung für Seelische Gesundheit und dem Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ein Signal gegen die Diskriminierung.

Die Angst vor Zurückweisung und Ausgrenzung ist für Patienten nicht nur eine enorme Belastung, sie kann sich auch negativ auf den Krankheitsverlauf auswirken. “Ob Aufklärungsarbeit, Schulungen, Ausstellungen, Theaterinszenierungen oder Medienarbeit, die zahlreichen Initiativen tragen mit ihrem Engagement maßgeblich dazu bei, dass Vorurteile und Berührungsängste gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Bevölkerung abgebaut werden“, erklärt DGPPN-Präsident Wolfgang Maier.

Der Preis ist in diesem Jahr mit insgesamt 10.000 € dotiert und damit doppelt so hoch wie im Jahr zuvor. Erneut werden Projekte, Institutionen und Selbsthilfegruppen ausgezeichnet, die sich für eine nachhaltige gesellschaftliche Integration psychisch erkrankter Menschen einsetzen. Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2014 möglich.

Die Bewerbungsunterlagen sollten enthalten:

  • kurze Selbstdarstellung der sich bewerbenden Personen oder Institutionen, Übersicht über bisherige Aktivitäten, Veröffentlichungen etc. zu diesem Thema
  • eine ausführliche Darstellung des Projektes oder der Aktivitäten, die durch Entstigmatisierung zur Integration psychisch erkrankter Menschen in die Gesellschaft beitragen.

Daneben sollten die Bewerber ausführlich darstellen, welche Bedeutung der Preis für die Fortführung ihres Projektes haben könnte.

Über die Vergabe des Preises entscheidet der Beirat der Stiftung für Seelische Gesundheit auf Grundlage der Empfehlung eines unabhängigen wissenschaftlichen Beirats. Die Verleihung des Preises findet im Rahmen der öffentlichen Veranstaltung auf dem DGPPN Kongress vom 26. bis 29. November 2014 in Berlin statt.

(27.5.2014 | Quelle: Aktionsbündnis Seelische Gesundheit)

Detaillierte Ausschreibung (PDF)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"