Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Als Social Entrepreneur unternehmerisch die Welt verändern

Noch bis zum 31. August 2014 können sich junge, innovative Querdenker für die Teilnahme am neuen Jahrgang des interdisziplinären Zertifikatsprogramms "Gesellschaftliche Innovationen" (ZGI) der Social Entrepreneurship Akademie bewerben.

Das Zertifikatsprogramm bringt verantwortungsbewusste, kreative und nach vorne blickende Studierende und junge Berufstätige aller Fachrichtungen zusammen, um an Lösungsansätzen für ökologische, ökonomische und soziale Probleme unserer Zeit zu arbeiten.

“Das ZGI vernetzt dich mit Gründern, Gründungsinteressierten und Förderern, die alle ein Ziel haben: Gesellschaftliche Probleme mit innovativen Ideen und tragfähigen Geschäftsmodellen zu lösen. Das Ziel ist dein eigenes Projekt und nicht ein Stück Papier mit einer Note.”, so Norman Elmers, Teilnehmer des aktuellen Zertifikatsjahrgangs.

Das Programm besteht aus zwei Stufen, die berufs- oder studienbegleitend stattfinden. Die erste Stufe dauert ein Jahr und vermittelt spezifisches Wissen, Kompetenzen und Methoden im Bereich Social Entrepreneurship. In der zweiten Stufe finden sich die Teilnehmer in kleineren Startup-Teams zusammen, um eigene Social Entrepreneurship Ideen zu kreieren und diese mit Unterstützung der Social Entrepreneurship Akademie zur Gründung vorzubereiten.

Seit 2010 hat die Social Entrepreneurship Akademie in drei Jahrgängen fast 60 junge Sozialunternehmer ausgebildet. Aus den 13 Teilnehmern des ersten Kurses haben sich sechs Teams herausgebildet, von denen heute noch alle aktiv sind. Dazu zählen zum Beispiel WorkingBetweenCultures, die Menschen im Umgang mit kultureller Vielfalt unterstützen oder GLOSUS, eine Nachhaltigkeits-Management-Plattform für sozial verantwortungsbewusste Unternehmen.

Wichtig ist der Social Entrepreneurship Akademie vor allem der interdisziplinäre Ansatz: “Ob Designer, Wirtschafts-, Geisteswissenschaftler oder Ingenieure – die drängenden gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit können nur durch gemeinsames Handeln gelöst werden”, so Oliver Beckmann, Leiter des Zertifikatsprogramms “Gesellschaftliche Innovationen” der Social Entrepreneurship Akademie.

Noch bis Ende August können sich junge, innovative Querdenker aus dem Großraum München für die Teilnahme am 4. Jahrgang des Zertifikatsprogramms bewerben. Der zwei- bis viersemestrige Kurs beginnt im Oktober 2014.

Die Social Entrepreneurship Akademie wurde 2010 als Netzwerk-Organisation der vier Münchner Hochschulen und deren Entrepreneurship Center gegründet. Förderer der Akademie sind u.a. Falk F. Strascheg, Bernd Wendeln, die BMW Stiftung Herbert Quandt, BonVenture, die Stiftung Mercator, der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft sowie die Vodafone Stiftung.

(6.8.2014 | Quelle: Social Entrepreneurship Akademie)

Website der Social Entrepreneurship Akademie

Online-Bewerbung um die Aufnahme in das Zertifikatsprogramm

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"