Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Act for Impact: Förderprogramm für Gründer mit Verantwortung

Mit Fördergeldern von insgesamt 51.000 € vergeben die Vodafone Stiftung und die Social Entrepreneurship Akademie den Preis für Sozialunternehmer aus den Bereichen Bildung und Integration. Die Bewerbung ist bis 31. März 2014 möglich.

Gefragt sind Gründer, die gesellschaftlich verantwortliches Handeln und unternehmerisches Denken in Einklang bringen. “Mit dem Wettbewerb fördern wir als aktiver Risikokapitalgeber Sozialunternehmer im dritten Sektor und unterstützen sie bei der wirkungsvollen Verbreitung ihrer Konzepte und sozialen Innovationen“, so Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland.

Gefördert werden Sozialunternehmer, die in den Themenfeldern Bildung und soziale Mobilität arbeiten und mit ihrem unternehmerischen Ansatz einen gesellschaftlichen Wandel bewirken wollen.

Konkret sollen soziale Aufstiegsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus sozial schwächeren, so genannten “bildungsfernen” Familien geschaffen werden. Themen wie frühkindliche Bildung, Sprachförderung, Ausbildung, Mentoring, soziale Mobilität oder Lehrer- und Elternbildung sind hier von zentraler Bedeutung. “Der Gewinn des Förderpreises hat uns enormen Rückenwind gegeben. Act for Impact zu gewinnen kam für uns einem Ritterschlag gleich. Seither nehmen Kunden und Partner inner- und außerhalb der Bildungslandschaft unser Wirken verstärkt wahr”, so Marcell Heinrich, Gründer der Hero Society und Gewinner von Act for Impact 2013.

Am 3. Juni 2014 werden fünf ausgewählte Social Start-ups ihre innovativen Bildungsideen beim Finale in München präsentieren. Sie erhalten damit die Chance auf 40.000 € Preisgeld und die Aufnahme in die exklusive Gründerförderung der Social Entrepreneurship Akademie. “Die projektbegleitende Beratung war Gold wert. Die Zusammenarbeit mit der Social Entrepreneurship Akademie und der Vodafone Stiftung ist unkompliziert, persönlich und sehr hilfreich”, berichten Christine Bleks und Mustafa Tazeoglu, Preisträger von Act for Impact 2012.

Das zweitplatzierte Team wird mit einem Preisgeld von 5.000 € ausgezeichnet. Darüber hinaus werden insgesamt 6.000 € als Publikumspreise vergeben, die im Mai über ein öffentliches Voting über Facebook ermittelt werden. Dadurch soll die Sichtbarkeit der zugelassenen 15 Start-ups erhöht werden, um auf diese Weise ihren weiteren Erfolg zu unterstützen.

(28.1.2014 | Quelle: Vodafone Stiftung)

Detaillierte Ausschreibung auf der Website der Social Entrepreneurship Akademie

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"