Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Act for Impact 2015: Förderprogramm für Gründer mit Verantwortung

Mit Fördergeldern von insgesamt 51.000 € prämieren die Vodafone Stiftung Deutschland und die Social Entrepreneurship Akademie sozialunternehmerische Ideen und Gründer aus den Bereichen Bildung und Integration. Bewerbungen sind ab dem 2. Februar 2015 möglich.

“Mit dem Wettbewerb fördern wir als aktiver Risikokapitalgeber Sozialunternehmer im dritten Sektor und unterstützen sie bei der wirkungsvollen Verbreitung ihrer Konzepte und sozialen Innovationen. Gefördert werden Sozialunternehmer, die in den Themenfeldern Bildung und soziale Mobilität arbeiten und mit ihrem unternehmerischen Ansatz einen gesellschaftlichen Wandel bewirken wollen”, so Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland.

Ausgehend von den Zielen der Vodafone Stiftung Deutschland werden Ideen gefördert, die die Herausforderungen der Chancengleichheit und sozialen Mobilität erkennen und innovative Lösungen zur Verbesserung von sozialen Aufstiegsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus sozial schwächeren, so genannten bildungsfernen Familien beitragen. Immer interessanter werden dabei auch Projekte, die hierzu die Chancen der Digitalisierung nutzen.

Das Team App Camps als Gewinner des letztjährigen Act for Impact beispielsweise bietet kostenlose Programmierkurse für Jugendliche an. Unabhängig von ihrem finanziellen Hintergrund lernen die Teilnehmer auf diese Weise neue Technologien kennen, entdecken die Programmiersprache und ihre Kreativität, entwickeln eigene Apps und qualifizieren sich somit für Jobs im IT-Bereich.

Neuheiten im Wettbewerb
Am 11. Juni 2015 werden fünf ausgewählte Social Start-Ups ihre innovativen Ideen oder Projekte zum Thema Chancengleichheit im Bereich Bildung und Integration beim Finale in München präsentieren. Sie erhalten damit die Chance auf 40.000 € Preisgeld und die Aufnahme in die exklusive Gründungsförderung der Social Entrepreneurship Akademie. Das zweitplatzierte Team erhält 5.000 € Preisgeld. Außerdem wird durch ein öffentliches Voting über Facebook ein Publikumspreis in Höhe von 3.000 € vergeben. Neben der Chance zum Gewinn des Förderpreises und der Gründungsberatung durch die Social Entrepreneurship Akademie, erhalten alle 15 Teilnehmer des Publikumswettbewerbs ein ausführliches Feedback zu ihrer Projektidee. Zudem gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Workshop zum Social Reporting Standard, der dabei helfen kann wirkungsorientiert über ein soziales Projekt zu berichten.

Bis zum 6. April 2015 können sich alle Start-Ups bewerben, die maximal drei Jahre alt sind. Auch Ideenkonzepte können eingereicht werden.

(29.1.2015 | Quelle: Social Entrepreneurship Akademie)

Mehr Info zu Act for Impact

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"